Gutscheinvorlagen – Grundlage für ein persönlich gestaltetes Geschenk

Gutscheinvorlagen - Grundlage für ein persönlich gestaltetes Geschenk

Gutscheinvorlagen – Grundlage für ein persönlich gestaltetes Geschenk

Eine echte Herausforderung, vor der viele Menschen stehen, ist die Suche nach einem passenden Geschenk. Jedes Jahr gibt es zahlreiche verschiedene Anlässe, zu denen ein Geschenk benötigt wird. Manchmal beginnt die Suche spontan erst ein paar Tage vorher, manchmal werden sich schon Wochen vorher Gedanken gemacht. Umso besser ist es, wenn es eine Idee gibt, die eigentlich zu jedem Anlass passt. Ein Gutschein erfüllt alle Voraussetzungen. Mit der Unterstützung einer Gutscheinvorlage ist es möglich, selbst kreativ zu werden und den Gutschein so zu gestalten, dass er zum Anlass passt und sich optimal eignet, um als Geschenk überreicht zu werden.

Aber warum ist ein Gutschein eigentlich eine so gute Idee? Lange Zeit wurde der Gutschein als ein Geschenk gesehen, das aus der Verlegenheit heraus übergeben wird. Er war ein Zeichen für: “Ich hatte keine andere Idee.” Doch das Image hat sich gewandelt. Denn tatsächlich wird er inzwischen sogar zu einem der beliebtesten Geschenke. Viele Menschen erhalten zu den Anlässen Geschenke, mit denen sie nichts anfangen können oder die nicht zu ihnen passen. Die Enttäuschung ist auf beiden Seiten groß – beim Schenkenden und beim Beschenkten. Mit einem Gutschein wird diese Thematik umgangen und er kann auch noch selbst kreativ gestaltet werden.

Was ist eine Gutscheinvorlage?

Eine Gutscheinvorlage ist eine virtuelle Vorlage, die genutzt werden kann, um ganz nach den persönlichen Vorstellungen einen Gutschein zu gestalten. Anbieter, wie Gutscheinspruch.de, bieten die passenden Sprüche für die Gestaltung. Das heißt, wer sich eine Vorlage auf den PC lädt, hat eine Leinwand mit dem passenden Rahmen. Nun muss nur noch die Gestaltung erfolgen. Wie kann diese aussehen? Auch diese Frage ist natürlich von Interesse, denn immerhin geht es darum, dass der Gutschein möglichst individuell ist und ein Maß an Persönlichkeit hat. Die Gutscheinvorlage gibt es bereits in unterschiedlichen Verzierungen und auch Themenbereichen. Hier kann schon einmal nach der passenden Basis geschaut werden.

Wie wäre es mit einem Rahmen im floralen Design? Unterschiedliche Schriftarten oder bereits integrierte Bilder machen es noch leichter, die Gutscheinvorlage dann weiter zu gestalten. Wer also bereits eine Idee hat, in welche Richtung es gehen soll, der kann schauen, ob es eine passende Gutscheinvorlage vielleicht bereits gibt. Sollte noch keine Idee vorhanden sein, bieten die Vorlagen eine gewisse Inspiration, auf die zurückgegriffen werden kann. Es lohnt sich also auf jeden Fall, erst einmal zu schauen, welche Varianten zur Verfügung stehen und dann eine Auswahl zu treffen.

Wie kann die Gestaltung der Vorlagen aussehen?

Wurde die passende Gutscheinvorlage gefunden, geht es nun darum, möglichst eine individuelle Gestaltung zu zaubern. Aber wie kann diese eigentlich aussehen? Die Grundlage ist natürlich das Thema des Gutscheins. Was wird verschenkt? Handelt es sich um einen Gutschein zum Shoppen? Geht es um einen Gutschein für einen Ausflug oder vielleicht sogar für die Übernahme der Reinigung der Fenster? Die Möglichkeiten für Gutscheine sind so vielseitig, dass der Kreativität bei der Gestaltung eigentlich keine Grenzen gesetzt sind. Zahlreiche unterschiedliche Elemente können eingesetzt werden. Das beginnt bereits bei der Individualisierung der Schriftart.

Eine sehr gute Idee ist der Einsatz von Gutscheinsprüchen. Gutscheinsprüche können lustig oder auch ernst, abwechslungsreich und vielleicht sogar thematisch ganz besonders passend sein. Nicht jeder Mensch ist allerdings so kreativ, die Sprüche selbst zu gestalten. Auch hier finden sich die passenden Inspirationen im Netz, auf die zurückgegriffen werden kann. Der Spruch ist dann, ebenso wie die Überschrift zum Thema des Gutscheins, der Fokus auf der Vorlage. Rundherum kann mit weiteren Elementen für die Gestaltung gearbeitet werden. Natürlich besteht auch die Option, sich für einen Gutscheinspruch zu entscheiden und diesen dann noch ein wenig umzuschreiben. So bekommt er eine individuelle und persönliche Note.

Weitere Ideen für die Gestaltung der Gutscheinvorlage

Wie sieht es mit weiteren kreativen Ideen aus? Fotos oder auch Bilder stehen dabei natürlich ganz oben auf der Liste. Sie bringen Leben in die Gestaltung. Wie wäre es mit Fotos von vergangenen Erlebnissen, die in den Gutschein integriert werden? Vielleicht findet sich auch das eine oder andere Bild, das thematisch gut zum Gutschein passt. Ein Hochhaus für das House-Running, ein See für das Rafting oder ein Wald für das Survival-Training – hier gibt es zahlreiche unterschiedliche Optionen, auf die zurückgegriffen werden kann. Neben Fotos von gemeinsamen Erlebnissen sind auch Bilder aus dem Internet oder Aufkleber gut für die Gestaltung geeignet.

Soll der Gutschein virtuell überreicht werden, sind sogar bewegte Gifs eine tolle Sache. Öffnet der Beschenkte den Gutschein, ist direkt Bewegung im Spiel. Das sorgt ganz sicher für einen echten Lacher. Wird der Gutschein direkt überreicht, kann auch das Papier selbst noch verziert werden. So gibt es spezielle Scheren, mit denen sich der Rand in Wellen oder anderen Formen schneiden lässt. Auch Stempel liegen wieder im Trend, da mit diesen mit wenig Aufwand tolle Verzierungen geschaffen werden können.

Den Gutschein schön verpackt überreichen – zusätzliche Ideen finden

Der Gutschein ist fertig gestaltet, jetzt fehlt nur noch die Idee, wie er richtig überreicht werden kann? Auch in diesem Fall ist Kreativität gefragt. Die schnöde Übergabe in einem Umschlag ist möglich, macht aber nur halb so viel Spaß. Schöner ist es, den Gutschein wirklich kreativ zu verpacken. Gerne kann auch hier wieder das Thema aufgegriffen werden. Wer begabt im Basteln ist, bastelt einfach das Thema des Gutscheins. Streichholzschachteln oder auch Rollen vom Toilettenpapier sind eine ideale Grundlage, um Figuren, Bäume oder andere Dinge entstehen zu lassen und den Gutschein damit dann zu überreichen. Vielleicht gibt es auch ein thematisch passendes Buch, das genutzt werden kann.

Übrigens: Auch Blumen sind nach wie vor beliebt. Warum also den Gutschein nicht einfach in einen Strauß Blumen stecken und überreichen? Noch besser ist es, im Rahmen der Nachhaltigkeit, keinen Strauß auszuwählen, sondern einen Topf oder eine Pflanze, die in den Garten gepflanzt werden kann. Dies hat den netten Effekt, dass der Beschenkte beim Blick auf die Pflanze, den Busch oder sogar den Baum, immer wieder an den Anlass erinnert wird, zu dem er den Gutschein erhalten hat. Auch ein Gutschein ist also eine kreative Geschenkidee. Die Frage ist lediglich, was wird daraus gemacht und wie viel Persönlichkeit wird eingebracht.